Wie wirkt Cialis? Wie schnell wirkt Cialis?

Cialis wirkt bei sexueller Erregung

Das Medikament Cialis wurde vom amerikanischen Pharmaunternehmen Eli Lilly entwickelt. Der Wirkstoff ist Tadalafil. Gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als PDE5-Inhibitoren bekannt sind. Es hilft Männern mit ED, indem es die erektile Reaktion auf sexuelle Stimulation verbessert.
Allein in Deutschland leiden fast 14 Millionen Menschen an erektiler Dysfunktion. Die Krankheit tritt immer häufiger nicht nur bei älteren Generation, sondern auch bei jungen Menschen, auf. Laut einer Studie des Cialis-Labors treten bei jedem dritten Mann nach 30 Jahren und bei jedem zweiten Mann nach 60 Jahren "Fehlzündungen" im Bett auf. Dies liegt daran, dass ED häufig durch verminderten Blutfluss oder hohen Blutdruck verursacht wird.

Cialis hilft bei der Aufrechterhaltung des cGMP-Spiegels in glatten Muskelzellen, was zu schnellen Erektionen führt. Allerdings verursacht das Medikament bei einem Mann keine sexuelle Erregung. Die Einnahme der Pillen hat einen sehr guten Effekt bei einer sexuellen Stimulation. Klinische Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Cialis zu einer signifikanten Verbesserung der erektilen Funktion führt. Obwohl es als sicheres und wirksames Medikament anerkannt ist, wirkt es möglicherweise nicht bei jedem und möglicherweise nicht in allen Fällen.

Inhaltsverzeichnis:

Wirkung bei unterschiedlichen Dosierungen von Cialis
Wie schnell wirkt Cialis?
Wissenschaftliche Forschung zur Wirkung von Cialis
Gegenanzeigen von Cialis
Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme von Cialis


Wirkung bei unterschiedlichen Dosierungen von Cialis

Cialis ist in zwei Dosierungen erhältlich: 10 mg und 20 mg. Einige Männer sprechen möglicherweise auf eine niedrigere Cialis-Dosis an. Andere nehmen möglicherweise bereits Medikamente ein, die mit Cialis interagieren, und müssen daher die Dosierung der Tabletten anpassen. Der Arzt muss entscheiden, welche Dosierung von Cialis am besten geeignet ist. Mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, Alter des Patienten, Grad der Impotenz und frühere Erfahrungen mit diesem Medikament werden berücksichtigt.

Es wurde gezeigt, dass orale Cialis Behandlung bei Anwendern, die die 20-mg-Dosis einnehmen, bis zu 81% wirksam ist. In Bezug auf die 10-mg-Dosis haben klinische Studien des Cialis-Labors gezeigt, dass die Erektionsergebnisse gut genug sind, um zum Geschlechtsverkehr zu führen. Bei einer Dosierung von 5 mg waren 71% der Patienten mit den Wirkungen zufrieden, und schließlich gaben 65% der Anwender bei einer Dosierung von 2,5 mg an, eine für penetrativen Sex ausreichende Erektion zu haben.

Cialis verbessert die Harnsymptome einer gutartigen Prostatahyperplasie zwischen der ersten und zweiten Woche der Anwendung.


Wie schnell wirkt Cialis?

Das Medikament Cialis Original aus Deutschland beginnt innerhalb einer Stunde zu wirken, obwohl einige Männer berichten, dass Cialis nach einigen Stunden am besten wirkt. Es kann bis zu 36 Stunden lang wirksam bleiben. Dies bedeutet, dass der Mann während dieser Zeit ohne Probleme eine Erektion bekommt. Im Gegensatz zum beliebten Viagra verlangsamt die Nahrungsaufnahme die Cialis Wirkung nicht.

Was sind die Vor- und Nachteile von Cialis?

Cialis ist die zweitbeliebteste Wahl für Behandlung der erektile Dysfunktion bei Patienten und Ärzten.

Das Medikament hat viele Vorteile:
1. Es gibt verschiedene Dosierungen, die auf unterschiedliche Weise wirken und verschiedene Kriterien erfüllen:

  • Tägliche Dosierungen von 2,5 mg und 5 mg sind 24 Stunden lang wirksam und werden Männern empfohlen, die sexuell aktiv sind (die mindestens zweimal pro Woche Geschlechtsverkehr haben und planen).
  • Niedrige Dosierungen sind für Männer geeignet, die empfindlicher auf Nebenwirkungen reagieren.
  • Hohe Dosierungen von 10 mg bis 20 mg sind bei Bedarf vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen und wirken 36 Stunden.

2. Eine längere Wirksamkeit ist ein weiterer Vorteil dieser Substanz.
Bei oraler Einnahme fördert Tadalafil die Erektion für bis zu 36 Stunden. Dies ermöglicht es dem Patienten, nicht den genauen Zeitpunkt festzulegen zu dem er Sex haben möchte, sondern ermöglicht im Gegenteil eine größere Spontaneität in intimen Beziehungen, die jederzeit während des 36-Stunden-Intervalls zum Geschlechtsverkehr führen kann. Diese Art der Einnahme von Pillen ist einfach und unsichtbar. Außerdem wird es von den meisten Benutzern sehr gut vertragen.

3. Das Medikament hilft auch bei der Behandlung von Symptomen im Zusammenhang mit gutartiger Prostatahypertrophie und macht es zu einem 2-in-1-Produkt (zusätzlich zur Wiederherstellung der erektilen Funktion).

4. Das Produkt wurde von einem Unternehmen entwickelt, das weltweit für seine Pionierarbeit bei vielen medizinischen Revolutionen wie der Entdeckung von Insulin gegen Diabetes bekannt ist. Eli Lilly war an der groß angelegten Entwicklung von Penicillin und dem weltweit meistverkauften oralen Antibiotikum Ceclor beteiligt.

Was die Nachteile betrifft, hat Cialis, wie alle Pillen zur Wiederherstellung einer Erektion, eine Reihe unerwünschter Nebenwirkungen und Kontraindikationen, die wir unten diskutieren werden.


Bei starken Nebenwirkungen durch Cialis sofort einen Arzt aufsuchen
Bei starken Nebenwirkungen durch Cialis sofort einen Arzt aufsuchen

Wissenschaftliche Forschung zur Wirkung von Cialis

Cialis wurde zunächst an 853 Patienten im Alter von 21 bis 82 Jahren mit erektiler Dysfunktion von leichtem, mittelschwerem oder schwerem Schweregrad und verschiedenen pathologischen Profilen in Dosen von 2,5 mg, 5 mg und 10 mg getestet.

Quelle:
PRAC-Bewertungsbericht zu PSURs für Tadalafil
https://ec.europa.eu/health/documents/community-register/2016/20160722135227/anx_135227_fr.pdf

In einer amerikanischen Studie, an der 287 Freiwillige teilnahmen, um die Wirksamkeit von Cialis 2,5 mg und 5 mg herauszufinden, berichteten 71% der Männer, die eine Dosis von 5 mg einnahmen, über eine ausreichend lange Erektion und 65% - bei Patienten, die eine Dosis von 2,5 verwendeten mg.

Für die On-Demand-Dosis von 10 mg zeigten Studien 73% Erfolg bei Männern, die berichteten, dass sie genug Erektion hatten, um zu einem zufriedenstellenden Sex zu haben. In 59% der Fälle zeigten die freiwilligen Probanden eine kontinuierliche Reaktion, die für zufriedenstellende sexuelle Beziehungen ausreichte. Bei der höchsten Dosierung hatten 81% der Probanden, die 20 mg einnahmen, eine Erektion, die für die Penetration ausreichte, und in 71% der Fälle war eine Erektion konstant und ausreichend für den normalen Verkehr.

Quelle:
UNS. Nationalbibliothek für Medizin. CIALIS-Tadalafil-Tablette, filmbeschichtet. ABSCHNITT - Klinische Pharmakologie

Es gibt auch klinische Studien bei 1.112 Männern mit einem Durchschnittsalter von 59 Jahren (Bereich 22 bis 82) und einer leichten bis schweren erektilen Dysfunktion verschiedener Ursachen. Sie nahmen Tadalafil nach Bedarf ohne Einschränkungen in Bezug auf Nahrung und Alkohol in der täglichen Dosis von 2,5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg für maximal 12 Wochen ein.

Im Vergleich zu Placebo verbesserte Tadalafil alle Wirksamkeitsergebnisse signifikant. Patienten, die 20 mg Cialis erhielten, zeigten eine signifikante durchschnittliche Verbesserung des internationalen Index der erektilen Funktion auf der Skala der erektilen Funktion von 7,9 im Vergleich zum Ausgangswert, 75% der Versuche des Geschlechtsverkehrs wurden erfolgreich abgeschlossen und 81% gaben eine Verbesserung der Endpunkt-Erektionen im Vergleich zu an 35% in der Kontrollgruppe. Tadalafil war in Abhängigkeit von der Schwere und Ätiologie der Krankheit sowie bei Patienten jeden Alters durchweg wirksam. Das Medikament wurde gut vertragen und die häufigsten Cialis Nebenwirkungen waren Kopfschmerzen und leichter Schwindel.

Quelle:
Wirksamkeit und Sicherheit von Tadalafil zur Behandlung der erektilen Dysfunktion: die Ergebnisse umfassender Analysen. J Urol. 2005 Februar; 173 (2): 664.


Gegenanzeigen von Cialis

Cialis kann Ihren Blutdruck leicht senken. Dies ist für die meisten Männer kein Problem, aber die Wirkung von Tadalafil auf den Blutdruck wird gefährlich, wenn es mit einem Nitratmedikament eingenommen wird. Nitrate sind eines der Medikamente, die Ärzte gegen Angina verschreiben. Wenn Sie Cialis einnehmen, kann die kombinierte Wirkung des Arzneimittels und der Nitrate Ihren Blutdruck so weit senken, dass er tödlich sein kann. Nehmen Sie Cialis niemals ein, während Sie Nitrate einnehmen. Wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden, ist es wichtig, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen, bevor Sie dieses Medikament einnehmen.


Wann ist es besser Tadalafil nicht einzunehmen?

Stärken Sie Ihre Beziehung zu Ihrem Partner

Männer mit einer der folgenden Erkrankungen sollten auch die Einnahme von Cialis vermeiden - schwerwiegende Herz- oder Leberprobleme, kürzlich aufgetretener Schlaganfall oder Herzinfarkt, niedriger Blutdruck, einige seltene erbliche Augenerkrankungen.

Cialis interagiert mit vielen Medikamenten. Die folgende Liste ist nicht vollständig, aber es ist wichtig, Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente zu informieren, die Sie einnehmen, insbesondere:

  • Nitratpräparate (z. B. Glyceroltrinitrat (GTN), Nitroglycerin, Isosorbidmononitrat oder Dinitrat)
  • Nitroprussid
  • Cimetidin
  • Erythromycin
  • Azole Antimykotika (z. B. Itraconazol, Ketoconazol)
  • Mibefradil, Rifamycine (zum Beispiel Rifampicin)
  • Alpha-Blocker (verschrieben bei Prostatakrankheiten oder Bluthochdruck)
  • Ritonavir und Amil
  • Butyl- oder Isopropylnitrate ("Poppers")

Suchen Sie Ihren Arzt auf und brechen Sie die Einnahme von Cialis ab, wenn Ihre Erektion schmerzhaft ist oder länger als 4 Stunden dauert. Eine längere Erektion (Priapismus) kann den Penis schädigen.

Cialis kann die Durchblutung des Sehnervs des Auges verringern und zu einem plötzlichen Verlust des Sehvermögens führen. Dies geschah bei einer kleinen Anzahl von Menschen, die auch Viagra oder andere Medikamente wie Tadalafil einnahmen. Die meisten dieser Menschen hatten auch einige frühere Augenprobleme oder Risikofaktoren für Blutgefäßerkrankungen (wie Herzerkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Raucher oder sind älter über 50). Es ist noch nicht bekannt, ob Cialis die eigentliche Ursache für Sehverlust ist.


Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme von Cialis

Cialis ist nur für Männer über 18 Jahre bestimmt und nicht für weibliche Patienten geeignet.

Vereinbaren Sie unbedingt einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome haben:

  • Herzkrankheiten oder Herzrhythmusstörungen
  • koronare Herzerkrankung
  • kürzlicher Herzinfarkt (innerhalb der letzten 90 Tage)
  • kürzlicher (innerhalb der letzten 6 Monate) Schlaganfall oder Herzinsuffizienz
  • Angina (Brustschmerzen)
  • hoher oder niedriger Blutdruck
  • Nieren- oder Lebererkrankung (oder wenn Sie dialysiert werden)
  • Krankheiten wie Sichelzellenanämie, Multiples Myelom, Leukämie
  • eine Blutgerinnungsstörung wie Hämophilie
  • Magengeschwür
  • Retinitis pigmentosa (erbliche Augenkrankheit)
  • körperliche Deformität des Penis (zum Beispiel Peyronie-Krankheit)

Das Trinken von Alkohol mit diesem Medikament kann Nebenwirkungen verursachen. Daher ist es am besten, die Einnahme von Tadalafil-Tabletten zu vermeiden, wenn Sie viel Alkohol trinken. Grapefruit und Grapefruitsaft können mit Tadalafil interagieren und unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. Vermeiden Sie die Einnahme anderer Medikamente gegen Impotenz wie Alprostadil oder Yohimbin, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.


Autor:
Dr. Herden J. Facharzt für Urologie
Urologische Klinik der Uniklinik Köln

Exclusiv für Online Apotheke Europa B.V.
Veröffentlichung: Köln, den 06.11.2020


Quellen Angaben:

Publikationsdatum: 06.11.2020 18:04